Anzeige

Auszeichnung für achava festspiele

Bodo Ramelow empfängt die ACHAVA Festspiele Thüringen als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 in der Thüringer Staatskanzlei. Foto: Achava Festspiele Thüringen Team, Fotograf: Hendrik Krumbein
Bodo Ramelow empfängt die ACHAVA Festspiele Thüringen als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 in der Thüringer Staatskanzlei. Foto: Achava Festspiele Thüringen Team, Fotograf: Hendrik Krumbein

Jüdische Festspiele Thüringens „ACHAVA“ prämiert

Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die ACHAVA Festspiele Thüringen aus knapp 1.500 eingereichten Bewerbungen als eines von 100 herausragenden Projekten zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ in Deutschland aus. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus. Anlässlich eines Empfangs in der Staatskanzlei in Erfurt begrüßte Ministerpräsident Bodo Ramelow die zwei Preisträger desWettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ (einer davon die Firma HeyFair) und sprach ihnen für das beispielhafte Engagement und die vorbildlichen Leistungen seine Glückwünsche aus: „ACHAVA ist dort zu Hause, wo gegenseitiges Verständnis, Respekt, Toleranz und Weltoffenheit gelebt werden. Die beiden Thüringer Preisträger reihen sich ein in die Tradition von Visionen und Erfindungen, die in Thüringen ihren Ursprung nahmen. Das, was hier getan wird, ist wichtig für Thüringen, für Deutschland, für uns alle. Es ist einfach ausgezeichnet! Ich gratuliere den Preisträgern auf das Herzlichste. Als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ sind sie ein bejahendes Signal in die Gesellschaft!“

 

ACHAVA – das ist hebräisch und bedeutet Brüderlichkeit

Dass sich aus Vorurteilen und Unwissenheit gespeiste Hass und Gewalt gar nicht erst entstehen – dafür setzen sich die ACHAVA Festspiele Thüringen ein. Das Festival für den interkulturellen Dialog fand 2018 zum vierten Mal statt und hat bereits einen festen Platz in der deutschen Kulturlandschaft. Kultur ist die Sprache, Aufklärung und Verständnis das Ziel. Der Kernpunkt ist der interreligiöse und interkulturelle Dialog, der von den Gedanken in den Schriften jüdischer Propheten des Alten Testaments ausgeht. Sie bilden die Grundlage der jüdischen Ethik und der europäischen Werte. Der hebräische Begriff ACHAVA - Brüderlichkeit - ist dafür ein Schlüsselwort. Dies entspricht auch dem humanistischen Grundgedanken die Existenz des Menschen durch Wissen und Mitmenschlichkeit zu verbessern. Martin Kranz, Intendant der ACHAVA Festspiele, freut sich über die besondere Würdigung: „Es ist schön, dass dieser Preis auch ideelle Orte würdigt, die geographisch nicht festgelegt oder an ein greifbares Produkt gebunden sind. Unsere Konzerte, Podiumsdiskussionen, Schüler- Events und Ausstellungen finden in vielen Thüringer Städten statt, um vielen Menschen die Gelegenheit zu geben, heimatnah und direkt unterschiedliche Kulturen und Religionen kennenzulernen. 

Am 6. Dezember lädt die Thüringer Landesvertretung zum Advents-Chanukka-Konzert im Französischen Dom zu Berlin. Beide Veranstaltungen erfolgen im Auftrag des Freistaates Thüringen. Im kommenden Jahr finden die ACHAVA Festspiele Thüringen vom 19. – 29. September 2019 schwerpunktmäßig in Eisenach und Weimar statt. 

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige